Werde digitale:r Lernbegleiter:in mit Lern-Fair Young

Du bist Schüler:in und möchtest andere beim Lernen zu unterstützen? Dann melde dich bis 9. Februar beim kostenlosen Online-Programm Lern-Fair Young an.
Mädchen winkt vor Laptop
Autorin
Andrea Plücke

Mit dem kostenlosen Online-Programm Lern-Fair Young kannst du dich selbst weiterentwickeln und diese Chance auch an bildungsbenachteiligte Kinder weitergeben. Im Interview erklärt Charlotte Antony, Fortbildungs- und Young-Programm-Verantwortliche bei Lern-Fair e.V., wie Schüler:innen ab der 9. Klasse mitmachen können.

Charlotte Antony, Fortbildungs- und Young-Programm-Verantwortliche bei Lern-Fair e.V.
Charlotte Antony, Fortbildungs- und Young-Programm-Verantwortliche bei Lern-Fair e.V.

Charlotte, kannst du uns erklären, was genau Lern-Fair Young ist und warum ihr das Programm ins Leben gerufen habt?
Charlotte: Lern-Fair Young ist ein kostenloses Online-Programm für Schüler:innen aus ganz Deutschland ab der 9. Klasse, die erste Erfahrungen in der Nachhilfe sammeln und mehr über pädagogische Berufe erfahren wollen. Durch Mentoring und Workshops können sie lernen, wie Lehre funktioniert und gleichzeitig etwas Gutes tun – denn nicht alle Kinder und Jugendlichen haben gleichermaßen Zugang zu Bildungsangeboten. Mit dem Young-Programm können wir so auch Schüler:innen zu  Helfer:innen bei Lern-Fair werden  und sie können erfahren, wie toll es ist, sich ehrenamtlich zu engagieren. 

Wie läuft das Young-Programm ab und wie kann man sich anmelden?
Charlotte: Schüler:innen können sich noch bis 9. Februar 2024 hier anmelden. Wir starten dann schon am 10. Februar 2024 mit einem ersten Online-Workshop, in dem sich die Programmteilnehmer:innen kennenlernen. Direkt nach dem ersten Workshop können Schüler:innen dann schon mit der Lernunterstützung loslegen. Im März und April gibt es zwei weitere Online-Workshops, bei denen sich die Teilnehmenden austauschen und weitere Tipps zur Lernunterstützung bekommen. Insgesamt dauert das Programm drei Monate und man sollte etwa eine Stunde pro Woche für die Nachhilfe einplanen. 

Brauchen Schüler:innen irgendwelche Vorerfahrungen, um mitzumachen?
Charlotte: Nein, es sind keine Vorerfahrungen notwendig. Am wichtigsten ist es, dass teilnehmende Schüler:innen Lust haben, Nachhilfe zu geben und sich für pädagogische Themen interessieren. Und sie müssen mindestens die 9. Klasse besuchen. Wie viele Schüler:innen sie unterstützen möchten und in welchen Fächern, kann jeder selbst entscheiden. Bei Fragen oder Problemen helfen unsere Mentor:innen dann weiter.  

Was lernen Schüler:innen während des Programms?
Charlotte: In den Online-Workshops zeigen wir den Schüler:innen, wie sie am besten jüngere Schüler:innen beim Lernen unterstützen können. Außerdem können sie Gleichgesinnte kennenlernen, sich über ihre Erfahrungen austauschen und dazulernen. Außerdem sprechen wir in den Workshops auch über Themen wie Digitale Tools, Bildungsgerechtigkeit, Methoden und pädagogische Berufe. 

Warum lohnt es sich für Schüler:innen beim Lern-Fair Young-Programm mitzumachen?
Charlotte: Während des Programms können Schüler:innen neue Fähigkeiten erlernen und ihre Lehrkompetenz aufbauen. Das Programm ist eine super Möglichkeit, um in das Thema Lehre hineinzuschnuppern und herauszufinden, ob ein pädagogischer Beruf vielleicht das Richtige ist. Nach Abschluss des Programms können alle Schüler:innen ein Zertifikat für ihr freiwilliges Engagement bekommen. Neben der persönlichen Entwicklung ist es natürlich auch eine tolle Sache, dass Schüler:innen mit dem Young-Programm andere Schüler:innen mit einer Lernschwäche oder eingeschränktem Zugang zu Bildung unterstützen. So helfen sie auch, mehr Bildungsgerechtigkeit zu schaffen – ich finde, das lohnt sich auf jeden Fall!  

Möchtest du uns unterstützen?

Wir suchen nach Helfer:innen und Unterstützung im Team.

Lern-Fair (ehemals Corona School) ist eine zentrale, deutschlandweite Plattform für digitale Bildungsangebote für Schüler. Wir sind der Meinung, dass alle Schülerinnen und Schüler in Deutschland die gleichen Chancen haben sollten, ihre Bildungsziele zu erreichen und Bildungserfolg zu haben. Mit unseren digitalen und kostenlosen Angeboten wollen wir ein Zeichen für mehr Bildungsgerechtigkeit setzen und Schülerinnen und Schüler unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Geschlecht und ihrem sozialen Status unterstützen.

weitere Lern-Fair Nachrichtenartikel