1:1-Lernunterst├╝tzung

Unterst├╝tze Sch├╝ler:innen per Video-Chat beim Lernen und setze dich so f├╝r mehr Bildungsgerechtigkeit ein!

21%
der Sch├╝ler:innen in Deutschland leben in Armut
oder sind armutsgef├Ąhrdet.
Quelle: Lietzmann/Wenzig (2020)
25%
der Sch├╝ler:innen haben gro├če Lern-R├╝ckst├Ąnde, welche durch die Pandemie entstanden sind.
Quelle: BMBF (2021)
440.000
Sch├╝ler:innen ben├Âtigen schulische Unterst├╝tzung, k├Ânnen sie sich aber nicht leisten.
Quelle: Statistisches Bundesamt (2021/2022)
Du kannst etwas tun

Mit nur 1-2 Stunden Engagement pro Woche kannst du Perspektiven er├Âffnen.

Denn wir finden, dass alle 440.000 Sch├╝ler:innen unkomplizierte Unterst├╝tzung erhalten sollten. Dieser Herausforderung stellen wir uns gemeinsam mit der Lern-Fair Community.

Du willst dabei sein? Dann registriere dich noch heute und starte in weniger als einer Woche mit der digitalen Unterstützung.

Jede Stunde z├Ąhlt, denn nur gemeinsam haben wir einen gro├čen Impact und schaffen es, Sch├╝ler:innen neue Perspektiven zu er├Âffnen.

So kannst du unterst├╝tzen

100% flexibel, digital und ortsunabh├Ąngig

Einzel-Lernunterst├╝tzung

Du hilfst einer:m bildungsbenachteiligten:r Sch├╝ler:in im 1:1-Format Wissensl├╝cken zu schlie├čen. Die Frequenz, H├Ąufigkeit und Dauer der digitalen Treffen ist ganz euch ├╝berlassen!

Gruppenlernunterst├╝tzung

Ob als Spezialist:in zum Thema Kommasetzung oder als Engel für alles, wo der Schuh gerade drückt: Biete dein Wissen wiederkehrend einer kleinen Gruppe benachteiligter Schüler:innen an.

Das sagen Andere

Jeden Tag erhalten wir viel positives Feedback von Helfer:innen, die gemeinsame Wirkung erzielen.

"Ich habe bei Lern-Fair im Juli 2020 an einem Online-Kurs ├╝ber die Debattierkultur bei Lern-Fair teilgenommen. Das hat mir viel Spa├č gemacht und vor allem Abwechslung vom eint├Ânigen Alltag geschaffen. Heute bin ich stolz, nun als Student, selber Sch├╝ler:innen online zu unterst├╝tzen und ihr Interesse an Schule zu boostern!ÔÇť

Nour
Helfer in der 1:1-Lernunterst├╝tzung

So funktioniert's

Auswahl treffen

├ťberlege dir zuerst, welches Angebot von Lern-Fair am besten zu dir und deinen Vorstellungen passt. Interessierst du dich f├╝r die Repetitorien oder Hausaufgabenbetreuung? Dann verschaffe dir hier einen ├ťberblick was andere Helfer:innen gerade anbieten. Solltest die 1:1-Lernunterst├╝tzung f├╝r dich das Richtige sein, dann gib es bei der Registrierung entsprechend an.

Registrieren

Melde dich ganz einfach auf unserer Plattform an. F├╝r die 1:1-Lernunterst├╝tzung gibst du im Registrierungsprozess an, in welchen F├Ąchern du Unterst├╝tzung suchst. Dann schicken wir dir eine E-Mail, die du unbedingt best├Ątigen solltest.

Jetzt registrieren >

Kennenlernen

Wir m├Âchten dich in unserer Community willkommen hei├čen, dich n├Ąher kennenlernen und deine offenen Fragen kl├Ąren. Dazu laden wir dich zu einem kurzen digitalen Gespr├Ąch mit uns ein.

Durchstarten

Nun kann es so richtig losgehen und das gemeinsame Lernen beginnen. Wir verbinden dich mit einer:m Lernpartner:in oder stellen deinen Kurs online, zu dem sich von nun an Sch├╝ler:innen anmelden k├Ânnen. Nat├╝rlich stehen wir dir weiterhin als Ansprechperson zur Verf├╝gung und stellen dir praktische Leitf├Ąden, erfahrene Mentor:innen und Austauschm├Âglichkeiten mit anderen Helfer:innen zur Seite.

Warum mitmachen?

Flexibel

Du kannst selbst entscheiden, wie viele Sch├╝ler:innen du in welchem zeitlichen Rahmen unterst├╝tzt und bist auch in der inhaltlichen Gestaltung ganz frei.

Bescheinigung

Auf Wunsch kannst du eine Bescheinigung f├╝r dein Engagement von uns erhalten, die du f├╝r deinen Lebenslauf nutzen kannst.

Gemeinsam

Du kannst dich mit anderen Helfer:innen in unseren digitalen Peer-to-Peer-Calls treffen, Ideen einbringen und so selbst eine ganze Menge lernen.

Expertise

Unsere Mentor:innen helfen dir bei jeglichen Fragen und bieten kostenlose Mikrofortbildungen zu verschiedenen Themen f├╝r dich an.

Sozial

Mit deinem ehrenamtlichen Engagement hilfst du bildungsbenachteiligten Sch├╝ler:innen, die nur eingeschr├Ąnkt Zugang zu derartigen Unterst├╝tzungsangeboten haben.

Unkompliziert

Nach der schnellen und unkomplizierten Registrierung und einem kurzen Kennenlerngespr├Ąch kann das gemeinsame Lernen direkt starten.

Das solltest du mitbringen.

Motivation

Das Wichtigste ist, dass du Motivation und eine positive Einstellung mitbringst. Spezielle Vorkenntnisse, wie eine p├Ądagogische Ausbildung brauchst du f├╝r die Hausaufgabenbetreuung oder die 1:1-Lernunterst├╝tzung nicht.

Zuverl├Ąssigkeit

Wenn wir dich mit einem:r oder mehreren Sch├╝ler:innen verbinden, ist es besonders wichtig, dass du die Lernunterst├╝tzung in die Hand nimmst. Nur, wenn du und die Sch├╝ler:innen zuverl├Ąssig hinter den Treffen stehen, kann das gemeinsame Lernen Fr├╝chte tragen.

Technik

Du solltest ein internetf├Ąhiges Endger├Ąt (z.B. Laptop, Tablet oder Smartphone) besitzen und deine E-Mail-Adresse regelm├Ą├čig checken. So erreichen wir dich am besten und k├Ânnen uns digital mit dir austauschen.

Jetzt loslegen!

Das sagen Andere

No items found.

Zahlen und Statistiken

15.000

Lernpaare

Bei Lern-Fair konnten wir bereits ├╝ber 15.000 Lernpaare vermitteln.

96%

Erfolg

In 96% der F├Ąlle konnten wir den angemeldeten Sch├╝ler:innen weiterhelfen.
*Basierend auf 1.500 Umfragewerten

10

Gruppen-Angebote

Im Schnitt bieten wir ├╝ber 10 Gruppen-Angebote pro Woche an.

Helfe Sch├╝ler:innen und profitiere von Weiterbildungen

Mit Lern-Fair e.V. bildungsbenachteiligten Sch├╝ler:innen sofort helfen.
Steigere durch unsere regelm├Ą├čigen Fortbildungen deine eigene Professionalisierung.

Jetzt starten

H├Ąufig gestellte Fragen

Tags

Zu meinem Kurs erscheint nur ein Bruchteil der angemeldeten Sch├╝ler:innen
Helfer-Fokus
Helfer-Now
Helfer-Ukraine

Schon von Beginn unserer Angebote an begegnen wir einer hohen sogenannten "No-Show-Rate" - Sch├╝ler:innen melden sich f├╝r einen Kurs an, erscheinen dann aber nicht. Dieses Ph├Ąnomen ist ganz normal bei Angeboten, die kostenlos und online sind - verst├Ąrkt sich aber nochmal bei den Sch├╝ler:innen unserer Zielgruppe, die wir als bildungsbenachteiligt bezeichnen. Hier sind ein paar Faktoren, die dazu f├╝hren k├Ânnen, dass die SuS zu Kursterminen nicht erscheinen:

  • schlechte digitale Ausstattung (schwache Internetverbindung, kein eigenes Endger├Ąt)
  • schlechtes Zeitmanagement (insbesondere, wenn keine Eltern dahinterstehen, die an Termine erinnern)
  • famili├Ąre Umst├Ąnde (muss Geschwisterkind betreuen, muss Eltern im Laden helfen etc.)

Die verschiedenen Ma├čnahmen, die wir dagegen ergreifen (Hinweistexte bei Registrierung zum Kurs, automatische Erinnerungsmails vor Kursbeginn) werden das Problem nie komplett l├Âsen k├Ânnen. Deshalb m├Âchten wir dir gerne noch folgende Hinweise mitgeben:

  • Nimm es nicht pers├Ânlich! Es hat nichts mit dir oder deinem Kurs zu tun, dass Sch├╝ler:innen nicht erscheinen, sondern mit den oben genannten Faktoren
  • Setze die Teilnehmendenzahl deines Kurses h├Âher. In unserer Erfahrung kannst du die maximale Teilnehmendenzahl etwas doppelt so hoch setzen, wie die tats├Ąchliche Zahl an Teilnehmenden, die du in deinem Kurs haben m├Âchtest.
  • Arbeite mit der Warteliste. Du hast die Freiheit, Sch├╝ler:innen, die mehrmals nicht erscheinen, aus deinem Kurs zu entfernen und daf├╝r Sch├╝ler:innen von der Warteliste in den Kurs nachr├╝cken zu lassen.
Warum haben die Sch├╝ler:innen so oft ihre Kamera aus?
Helfer-Fokus
Helfer-Now
Helfer-Plus
Helfer-Ukraine

Aus Perspektive unserer Sch├╝ler:innen gibt es viele Gr├╝nde, die erkl├Ąren k├Ânnen, weshalb die ihre Kamera ausgeschaltet lassen:

  • Scham ├╝ber das eigene Wohnumfeld: Viele Sch├╝ler:innen haben kein eigenes Zimmer, andere Personen laufen durch den Hintergrund, es sieht unaufger├Ąumt aus)
  • Scham ├╝ber den eigenen K├Ârper: Gerade f├╝r M├Ądchen in der Pubert├Ąt kann es extrem belastend sein, sich selbst eine Stunde lang in der Kamera zu sehen, besonders wenn sie wissen dass andere, fremde Personen sie auch sehen k├Ânnen
  • Angst vor Cybermobbing: Tats├Ąchlich kommt es bei Jugendlichen nicht selten vor, dass in Videokonferenzen Screenshots von Gesichtern gemacht und die Personen dann auf Social Media aufgesucht werden
  • technische Umst├Ąnde: Bei vielen unserer Sch├╝ler:innen gibt es zu Hause auch eine geringe Internetbandbreite, Ger├Ąte mit keiner oder defekter Kamera etc.

Es gibt trotzdem spielerische Wege, die oft erfolgreich darin sind, dass sich jede:n Sch├╝ler:in zumindest kurz in der Kamera zeigt: Zum Beispiel k├Ânnt ihr eine Kursstunde mit einer Vorstellungsrunde oder einem Spiel starten, bei dem bestimmte Objekte oder Bewegungen kurz in der Kamera vorgemacht werden sollen.

ÔÇŹ

Wie lange dauert es, bis ich mit einem:r Lernpartner:in verbunden werde?
Helfer-Now
Sch├╝ler-Now

Die Wartezeit ist stark abh├Ąngig von Angebot und Nachfrage. F├╝r Helfer.innen dauert die Vermittlung oft nur wenige Tage. F├╝r Sch├╝ler:innen hingegen kann es derzeit bis zu einigen Monaten dauern. Wir informieren dich in jedem Falle per E-Mail sobald wir eine:n passende:n Lernpartner:in gefunden haben. Den aktuellen Status der Suche kannst du in deinem Account jederzeit einsehen und dich bei Schwierigkeiten bei support@lern-fair.de melden.

Wie oft treffen sich die Lernpaare pro Woche?
Helfer-Now
Sch├╝ler-Now

Die meisten unserer Lernpaare treffen sich 1-2x pro Woche f├╝r eine Unterrichtseinheit von ca. 45 Minuten. Unsere Helfer:innen geben dabei den zeitlichen Rahmen vor und entscheiden selbst, wie viele Stunden pro Woche sie zur Verf├╝gung stellen k├Ânnen.

Wie viel Zeit muss ich als Helfer:in mitbringen?
Helfer-Now
Helfer-Ukraine

Bei uns gibt es keine zeitlichen Mindestanforderungen und wir freuen uns ├╝ber jede Zeit, die du bei Lern-Fair einbringst. Wir machen also keine Vorgaben f├╝r Dauer und Regelm├Ą├čigkeit deines Engagements, damit sich alles ideal in deinen Plan einf├╝gt.

ÔÇŹ

Bei der 1:1-Lernunterst├╝tzung triffst du hierzu Absprachen individuell mit den von dir unterst├╝tzen Sch├╝ler:innen.

Bei den Kursangeboten legst du Start- und Enddatum deiner Kurse selbst fest.

Wie wird der Kontakt zwischen Sch├╝ler:innen und Helfer:innen hergestellt?
Helfer-Now
Sch├╝ler-Now

Sobald wir ein passendes Lernpaar gefunden haben, informieren wir beide Seiten per E-Mail. In dieser E-Mail befinden sich Vorname und E-Mail-Adresse des:r Lernpartners:in sowie ein Link zum Videochat. Im Folgenden kann das Lernpaar selbst dar├╝ber entscheiden, welche Art der Kommunikation und welche Dienste sie daf├╝r nutzen wollen.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.